balconies light masts railways vehicles stages guard rails
transmission towers barbed wire greenhouses vehicles wind turbine gate installation
canopies guard rails fencing storage system stages scaffolding fasteners

Körner

Feuerverzinkungsanlagen

Hot dip galvanizing plants

линии цинкования

Home

KÖRNER Hartzink-Destillierofen

Pro Umwelt durch Recycling

KÖRNER Hartzink-Destillierofen

In jedem Verzinkereibetrieb fällt Hartzink an. Das schmelzflüssige Zink löst Eisen beispielsweise aus Werkstücken, die feuerverzinkt werden, aus der Wand des Verzinkungskessels oder aus Flussmitteln. Es muss regelmäßig aus dem Zinkbad entfernt werden.

Produktdatenblatt Hartzink-Destillierofen

KÖRNER Hartzinkgreifer

Leichter, schneller, kostengünstiger Hartzink entfernen

KÖRNER Hartzinkgreifer

In jedem Verzinkereibetrieb fällt Hartzink als Reaktion auf das Zusammentreffen von Eisen mit schmelzflüssigem Zink an. Hartzink muss regelmäßig aus dem Zinkbad entfernt werden. Nach der herkömmlichen Methode - mit dem Zinklöffel – ist dies eine mühsame Tätigkeit, bei der der Mitarbeiter nah am heißen Zinkbad arbeiten muss.

Produktdatenblatt Hartzinkgreifer

Wasserabschreckbad von Zink KÖRNER

Wasserabschreckbad von Zink KÖRNER

Nach dem Schleudervorgang in der Zinkzentrifuge werden die Kleinteile anschließend im Wasserabschreckbad abgekühlt, um ein Verkleben der Einzelteile zu vermeiden. Ob mit Schwenksieb oder Förderband – KÖRNER liefert immer die passende Lösung.

Zentrifuge

Zentrifuge

Die Zentrifugen werden in Feuerverzinkungsanlagen für Kleinteile wie Schrauben, Muttern, etc. eingesetzt, um das überschüssige Zink abzuschleudern. Somit wird sichergestellt, dass die Zinkauflageschicht möglichst dünn gehalten wird.

Zinkförderpumpe

Die Zinkförderpumpe wird benötigt, um das flüssige Zink bei einem Kesselwechsel aus dem Kessel zu pumpen.

  Max. Kesseltiefe Senkrechte Förderhöhe Horizontale Förderlänge Förderleistung Elektromotor
Typ 40 3.000 mm 4.000 mm (max.) ab Kesselboden ca. 10.000 mm 40 t/h (max.) 7 kW
Typ 130 3.000 mm 6.000 mm (max.) ab Kesselboden ca. 10.000 mm 130 t/h (max.) 15 kW

bestehend aus:

  • stabiler Stahlrahmen
  • Pumpengehäuse mit Laufrad
  • hartverchromte Antriebswelle
  • Ventilator
  • Drehstrommotor
  • Kabel 20 m, mit CEE Stecker

Letzte inhaltliche Änderung: 04.07.2016